Sterbe- & Trauerbegleitung

Team

«Willst du schnell gehen, geh alleine. Willst du weit gehen, geh mit anderen.»

- afrikanisches Sprichwort -
Janina Bäder - Coach und Yogalehrerin

Janina Bäder

Sterbeamme (in Ausbildung), Coach und Kundalini-Yogalehrerin

Mein Herzenswunsch ist es, dich auf deiner Lebensreise zu begleiten.

Lebendig zu sein bedeutet für mich, das Leben zunächst mit all seinen Herausforderungen bewusst wahr zu nehmen. Es ist dann ein immer währendes Abwägen von Annehmen was ist und aktivem Gestalten.

Von 2017 - 2020 habe ich meine drei wichtigsten Bezugspersonen verloren. Ich bin dankbar, dass ich mittlerweile in Frieden damit bin. Jeder dieser Abschiedsprozesse war für mich sehr unterschiedlich.

Diese persönlichen Erlebnisse und die Ausbildung zur Sterbeamme nach Claudia Cardinal sind das Fundament meines Unterstützungsangebotes für dich.

Es wird angereichert durch die Lehren des Kundalini-Yoga mit entsprechenden Übungen und Meditationen bei z.B. Wut, Angst, Schuldgefühlen und anderem.

Meine Erfahrungen aus knapp 25-jähriger Berufstätigkeit als systemischer Coach, in Führungsfunktionen in international agierenden Unternehmen und aus mehr als 1.000 geführten Telefonaten bei der Telefonseelsorge erweitern mein Spektrum.

Du hast mit mir einen Menschen an deiner Seite, der selbst schon viel erlebt und gesehen hat, zudem fachlich ausgebildet ist und über einen gut gefüllten Methodenkoffer verfügt. Dabei habe ich mein Herz am rechten Fleck und immer ein offenes Ohr.

Ich freue mich auf die Begegnung mit dir.

Susanne Hinrichs - Trauerrednerin

Susanne Hinrichs

Trauerrednerin

Eine Trauerfeier ist ein großes emotionales Ereignis. Sie ist einmalig und nicht wiederholbar. Sie ist Gelegenheit, sich von deinem/deiner Liebsten zu verabschieden und Familie, Freunde und Bekannte daran teilhaben zu lassen.

Viele Menschen wünschen sich eine Zeremonie, die würdevoll und emphatisch ist, ohne religiösen Hintergrund.

Als Trauerrednerin ist es meine Aufgabe, deine Trauerfeier nach deinen Wünschen und Bedürfnissen zu gestalten. Dabei bin ich immer offen für neue Wege und besondere Wünsche.

Trauer darf sein. Und nicht immer muss sie nur traurig sein. Trauern heißt lieben, und wo geliebt wird, dürfen auch glückliche Momente erinnert werden.

Das Glück, diesen Menschen gekannt und ihn ein Stück seines Weges begleitet zu haben, bleibt. Im Herzen leben die Verstorbenen weiter und spenden uns auf diese Weise Trost.

Mit Gefühl und Augenmaß begleite ich dich ein Stück deines Weges durch die Trauer. Ich finde für dich Worte für das herzliche Erinnern an gemeinsame Stunden, Tage oder Jahre. Dabei soll es gelingen, in Worten auszudrücken, was das gemeinschaftliche Leben bedeutete und die Lücke zu umschreiben, die nun bleibt.

Trost zu spenden und Zuversicht zu vermitteln, dass die Liebe zu dem geliebten Menschen im Herzen bleibt, sehe ich als meine Aufgabe.

Meine Rede für dich ist frei von inhaltsleeren Floskeln und ausdruckslosen Phrasen. Sie ist persönlich und wertschätzend, liebevoll und menschlich. Und natürlich schwer...

Ich freue mich, wenn ich dir zur Seite stehen darf.

Kinga Janisch - Coach und Traumatherapeutin

Kinga Janisch

Coach, Körper- und Traumatherapeutin

Ich bin echt, menschlich, einfühlsam und lache oft und herzhaft!

Ich verstecke mich nicht hinter einer Rolle oder einem Konzept, spreche schwierige Themen offen an und bringe gerne ungewöhnliche Ideen ein, die du annehmen oder auch gerne verwerfen kannst, um Raum für Neues zu schaffen.

Mein Herzstück ist das Coaching und die Beratung von Menschen in privaten und beruflichen Umbruchsituationen, damit sie bewusst ihr Leben gestalten können, das am besten zu ihnen passt und für sie stimmig ist.

Ich unterstütze dich mit meinem Wissen und Erfahrung aus mehr als 25 Jahren Arbeit als systemischer Coach, Körper- und Traumatherapeutin sowie Führungsverantwortliche für die konzernweite Personal-und Organisationsentwicklung.

Mein „Stil“ besteht aus einer lebendigen Mischung zwischen gesundem Menschenverstand, Professionalität, Herz und Humor und einem Gespür für „scheinbare Nebensächlichkeiten“.

Marlene Krause - Trauerbegleiterin

Marlene Krause

Trauerbegleiterin

Ich, Marlene Krause, bin vor 12 Jahren aus Wolfsburg hier ins „Dümmerland“ gezogen.

Ich bin verheiratet und habe drei Kinder. Als gelernte Erzieherin und Kleinstkindpädagogin sind mir kleine Menschen schon immer ein Anliegen. Durch meinen Mann Florian, Bestatter, bin ich zur Trauerbegleitung gekommen und empfinde diesen Beruf als Berufung.

Seit Mai 2019 bin ich von der ITA (Institut für Trauerarbeit) zertifiziert und darf mich als Kinder- und Jugendtrauerbegleiterin bezeichnen. Seit November 2019 bin ich über Hope's Angel Begleiterin bei Schwangerschaftsabbruch, stiller Geburt und Neugeborenentod. Ich werde bald als Doula zertifiziert und hoffe, noch mehr Frauen und ihren Familien ein schönes Geburtserlebnis zu ermöglichen.

Meine Angebote:

als Trauerbegleitung:

  • Einzelbegleitung mit Eltern, Frauen, Kindern und Jugendlichen, auch im privaten Umfeld möglich
  • evtl. Gruppenangebote für Kinder mit Verlusten

als Begleitung für Sternenkinder:

  • Einzelbegleitung von Eltern, Geschwistern, Großeltern
  • Gruppenangebote
  • Begleitung von Bestattern
  • Begleitung auch während der Geburt
  • Beratung vor der Geburt
  • Hilfe bei Anträgen rund um die Beisetzung

bei Bestattungen:

  • unabhängige Trauerrednerin
  • Bestattung von Sternenkindern unabhängig von der Schwangerschaftswoche
  • individuelle Grabgestaltung in Zusammenarbeit mit „Lebenswende“
  • individuelle/persönliche Trauerfloristik

für Fachpersonal:

  • Schulungen vor Ort für Kitas, Schulen und andere Einrichtungen zum Thema Kinder und Tod/Trauer/Verlust, z. B.: Wie begegne ich trauernden Kindern in der Einrichtung?
  • Elternabende zum Thema Kinder und Tod/Verlust
  • Themenabende rund um das Thema Sternenkind
  • Begleitung von Bestattern bei Sternenkindern
Dorothee Limberg - Sterbebegleiterin

Dorothee Limberg

Sterbebegleiterin, Palliative Care Fachkraft & Krankenschwester

Menschen in ihrem individuellen Abschiednehmen vom Leben zu begleiten ist meine Berufung.

Mein Selbstverständnis ist es, dass jeder selbst entscheiden darf und sollte, wie er sein Leben lebt und ebenso sein Sterben leben möchte.

Mein Erfahrungsschatz aus über 30 Jahren als Krankenschwester, Palliative Care Fachkraft und Sterbebegleiterin in sowohl Krankenhäusern, Hospizen als auch Beatmungs-Wohngemeinschaften u.v.m. fließen in meine Arbeit mit ein, indem ich gut erspüren kann, was die Wünsche meiner Klienten sind.

chevron-upchevron-downarrow-down